burgerme Logo

Zurück zur Übersicht

Was ist eigentlich Systemgastronomie?

Was ist eigentlich Systemgastronomie?

burgerme spricht Menschen an, die gute Burger lieben und ganz bequem genießen möchten. Unser großes Glück: Burgerfans gibt es in den unterschiedlichsten Bevölkerungsgruppen! Ob jung oder alt, ob reich oder arm – der Burgertrend hat nahezu alle Menschen erreicht, vor allem, wenn es um Premium Burger geht.

Das gleiche gilt für die Nutzung von Lieferdiensten! Nicht erst seitdem große Portale die Werbetrommel rühren, ist das Bestellen von Essen bei Delivery-Diensten zu einem festen Bestandteil der Esskultur geworden. Ob am Wochenende zu Hause oder mit Freunden, ob mittags im Büro oder auf der Baustelle – gutes Essen, schnell geliefert, erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Was bedeutet das für meine Standortsuche?

Wir bieten Burger für alle Menschen! Entsprechend kommen für deinen Store auch viele Standorte in Frage. Dinge wie das durchschnittliche Haushaltseinkommen oder die Bildungsstruktur spielen bei der Planung kaum eine Rolle.

Denn Burger machen jeden glücklich, so wie burgerme dich in Zukunft glücklich machen wird!

Weitere Themen

Kaum ein Gericht ist so vielfältig wie der Burger. Das zeigt bereits ein Blick in unsere Speisekarte, die von Klassikern wie dem Cheese Burger oder dem Hamburger bis hin zu veganen Kreationen wie dem Planter’s Choice reicht.

Systemgastronomie ist eine besondere Form des Restaurantgewerbes. Wie der Name bereits verrät, folgt die Systemgastronomie dabei einem klaren Konzept und einem festen „System”, vor allem in Bezug auf die Herstellung und die Darreichung von Speisen und Getränken.

Während in der klassischen Gastronomie die Speisekarte immer wieder neu geschrieben wird, jeder Küchenchef seine eigene Form der Leitung hat und jeder Koch Produkte auf seine Art zubereitet, arbeitet die Systemgastronomie mit standardisierten Prozessen. Das sorgt für eine gleichbleibende Qualität und vereinfacht Ihnen und Ihrem Team die Arbeit. Gleiches gilt für die Logistik und den Einkauf: auch diese werden in der Systemgastronomie meist zentral gesteuert, damit auch die Zutaten immer erste Wahl sind.

Besonderes ist bei uns Standard

Standardisierung mag im ersten Moment negativ klingen. Einem klaren Konzept zu folgen bringt Ihnen aber vor allem jede Menge Vorteile! Als Systemgastronom profitieren Sie von einem einheitlichen, deutschlandweiten Markenauftritt und von gemeinsamer Werbung, vor allem aber von standardisierten Rezepturen, Produkten und Prozessen, die bereits umfassend getestet und erfolgreich verkauft wurden.

Sie brauchen sich also keine Gedanken über all diese Dinge zu machen – das haben wir bereits erledigt!

Weitere Themen

Ob Fleischgericht, Fisch, vegetarisch oder vegan – eins haben alle Lebensmittel gemeinsam: Sie alle werden besser durch eine gute Sauce! Doch ob Soße oder Sauce: Warum ist sie überhaupt so wichtig? Egal, was wir essen: Eine köstliche Sauce ist das i-Tüpfelchen auf jedem Gericht. Sie verleiht der Speise Geschmack, Textur und Saftigkeit. Sie bringt intensive Aromen hervor und macht ein gutes Gericht so zu einem hervorragenden Mahl.