burgerme Logo

Zurück zur Übersicht

Phishing

Darauf solltest du achten

Sei misstrauisch, wenn du eine E-Mail erhältst, die dich zu einem Linkklick oder zur Eingabe von Daten auffordert, obwohl du dich weder für unseren Newsletter angemeldet noch ein Kundenkonto registriert hast oder eine Bestellung über unseren Webshop oder die burgerme-App aufgegeben hast. 

Betrüger benutzen solche E-Mails um an Zugangsdaten und personenbezogene Informationen zu gelangen oder schädliche Software auf Computern, Smartphones und Tablets zu installieren.

Sie verwenden hierzu gefälschte Absenderadressen, die unseren täuschend ähnlich sehen. 

 

Daran kannst du betrügerische E-Mails erkennen

Prüfe die hinterlegte E-Mail-Adresse. Führe dazu den Cursor einfach über die Absenderzeile ohne darauf zu klicken. Ist an dieser Stelle eine abweichende Adresse eingebettet oder enthält diese ungewöhnliche Zahlen- und Buchstabenkombinationen? Dann handelt es sich wahrscheinlich um eine Phishing-E-Mail.

Kontrolliere die Anrede und den E-Mail-Text. Bei diesen Anzeichen solltest du skeptisch werden:

  • Die Anrede ist unpersönlich und nennt keine Namen
  • Mit Formulierungen wird Druck aufgebaut oder Konsequenzen drohen
  • Es erfolgt eine Aufforderung zur Eingabe persönlicher Daten
  • Die Nachricht ist in schlechtem Deutsch geschrieben oder enthält Sonderzeichen
  • Die Internetadresse enthält unseren Namen in Kombination mit seltsamen Zahlen oder Zeichenkombinationen

Sei in jedem Fall wachsam, wenn du unaufgefordert E-Mails erhältst und klicke keinesfalls auf Links, die dir unbekannt sind. 

 

Fake-Accounts in sozialen Medien

Wir veranstalten regelmäßig attraktive Gewinnspiele für unsere Community auf Instagram und anderen Plattformen. Dabei fällt uns immer wieder auf, dass Fake-Accounts versuchen das Gewinnspiel nachzuahmen. Diese Merkmale haben die Fake-Accounts gemeinsam:

  • Sie verwenden bekannte Markenamen und Logos
  • Der Benutzername ähnelt oft einem offiziellen Account
  • Die Profile wurden gerade erst erstellt  und sie haben keine bis wenig Feed-Beiträge
  • Es gibt keine Möglichkeit zur Kontaktaufnahme oder ein Impressum
  • Du wirst zum Liken, Teilen oder Markieren aufgefordert oder sollst deine Kontaktdaten mitteilen
  • Teilnahmebedingungen werden in der Regel nicht bereitgestellt
Wir können dies leider nicht verhindern. Am besten meldest du den verdächtigen Account direkt in dem sozialen Netzwerk, damit sie ihn sperren können. Die Links zu unseren offiziellen Social-Media-Accounts findest du am Ende der Seite. 

Wichtiger Hinweis

Derzeit sind betrügerische E-Mails mit verschiedenen Inhalten wie Newsletteranmeldung, Registrierung oder Bestellbestätigung im Umlauf.

Solche E-Mails werden nicht von unserem Server gesendet, deshalb haben wir keine Möglichkeit dies zu unterbinden. Gleiches gilt für Fake-Accounts auf Instagram.

Weitere Themen