Wann genau der erste Burger serviert wurde, lässt sich heute nur noch schwer sagen. Wahrscheinlich wurde er 1895 in einem Imbiss in New Haven in Connecticut zubereitet, andere Stimmen behaupten, dass ein Mann namens „Hamburger Charlie” in Wisconsin bereits zehn Jahre zuvor den ersten Burger verkauft hat. Fest steht, dass die ersten reinen Burger Restaurants Mitte der 50-er Jahre entstanden und damit der Siegeszug des Burgers begann.

Dabei hat sich der Burger mit der Zeit immer mehr verändert: zu Beginn bestand er wohl aus einem Rinderhacksteak, das zwischen zwei Toastscheiben serviert wurde, erst später kamen Salat und Käse, und noch später die Saucen dazu.

Heute existieren Burger in den unterschiedlichsten Varianten vom klassischen Hamburger bis zum Veggie Burger. Und die Geschichte des Burgers geht weiter.

Der Hamburger kommt nach Deutschland

Nein, der erste deutsche Hamburgerladen eröffnete nicht in Hamburg, sondern deutlich weiter im Süden: Anfang der 70-er Jahre startete der Burger in München seinen Siegeszug. Ob burgerme deshalb seinen Sitz in der bayrischen Hauptstadt hat ist allerdings eine andere Geschichte...