Burgerme Hamburger Detail

Hamburger – der burgerme Klassiker

Als der Siegeszug der Burger vor über 100 Jahren begann, wurde ein Klassiker serviert, der auch bei burgerme bis heute die unangefochtene Nummer Eins ist: der Hamburger. Ein Festmahl für alle, die es puristisch mögen und sich voll und ganz auf den Geschmack des Premium Ground Beef konzentrieren möchten. Denn außer dem Patty aus saftigem Rindfleisch kommen nur wenige Zutaten in den Burger Bun: würzige Zwiebeln, frische Tomaten, saure Gurken und knackiger Salat – mehr braucht es nicht, um einen exzellenten Hamburger zuzubereiten.

Ketchup und Mayonnaise geben dem Burger den letzten Schliff und sorgen dafür, dass alle Geschmacksnerven angeregt werden und der Premium Burger schon beim ersten Bissen für ein kulinarisches Feuerwerk sorgt.

Die Geschichte des Hamburgers

Bereits der erste Hamburger, der je serviert wurde, folgte diesem puristischen Rezept und hat Menschen schon damals begeistert und schnell zu Burger Fans gemacht. Der Siegeszug des Hamburgers begann natürlich in den USA. Wer genau den ersten Burger servierte, ist allerdings bis heute umstritten.

Möglicherweise war es Ludwig „Louis“ Lassen, ein deutscher Auswanderer, der in New Heaven im US-Bundesstaat Connecticut ein Restaurant betrieb, das bis heute existiert. 1895 nahm er ein „Steak Sandwich“ auf die Speisekarte, bestehend aus Ground Beef, Zwiebeln, Tomaten und zwei Scheiben Toast und schuf so den Vorläufer des heutigen Hamburgers. Andere Quellen schreiben einem gewissen Charles Nagreen, auch „Hamburger Charlie“ genannt, die Erfindung des Burgers zu. Er soll bereits 10 Jahre zuvor – 1885 – in seinem Diner in Wisconsin einen Burger serviert haben.

Fest steht, dass Burger seit mindestens 120 Jahren eine stetig wachsende Fangemeinschaft haben. Und dass sie immer beliebter werden.

Wie der Hamburger zu seinem Namen kam

Auch bei der Bezeichnung „Hamburger“ streiten sich die Gelehrten über die genaue Herkunft. Lange Zeit wurde diskutiert, dass die Silbe „Ham“ wohlmöglich auf das englische Wort für Schinken zurückzuführen ist. Hier sind sich Sprachforscher mittlerweile aber sicher, dass kein Zusammenhang besteht. Ebenfalls wird ausgeschlossen, dass die Bezeichnung von der Ortschaft Hamburg in der Nähe von Buffalo abgeleitet wird, was ebenfalls lange Zeit behauptet wurde. Stattdessen ist es sehr wahrscheinlich, dass der Name tatsächlich etwas mit der deutschen Hansestadt zu tun hat.

Ab der Mitte des 19. Jahrhunderts taucht der Begriff „Hamburger Steak“ als Bezeichnung für eine Frikadelle aus Rindfleisch immer wieder in amerikanischen Kochbüchern auf. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass es in Norddeutschland bereits lange einen Imbiss gab, der aus einer Frikadelle im Brötchen bestand: das sogenannte „Rundstück warm“, dass sicherlich viele Auswanderer vor Ihrer Überfahrt mit der Hamburg-Amerika-Linie gegessen haben.

Außerdem war „Hamburger“ zeitweise wohl auch eine umgangssprachliche Bezeichnung für hochwertiges Rindfleisch im Allgemeinen: Bevor die Rinderzucht in den Vereinigten Staaten Fuß fasste, wurde Rindfleisch über den Seeweg vom Hamburger Hafen aus in die neue Welt gebracht und kam so zu diesem „Spitznamen“.

Woher der Name auch immer stammt – die Hauptsache ist, der Hamburger schmeckt!

Eine Frage der Qualität

Bei einer einfachen Rezeptur wie der eines Hamburgers ist es natürlich um so wichtiger, ausschließlich hochwertige Zutaten zu verwenden. Denn während bei komplexeren Gerichten Gewürze und Saucen viel überspielen können, schmeckt man bei einem klassischen Hamburger jede einzelne Komponente heraus. Ohne Zweifel ist dies einer der Gründe, warum bei burgerme nur beste Zutaten verwendet werden – vom Rindfleisch bis zum Ketchup.

Die Pattys unserer Hamburger bestehen aus 100% Ground Beef, das wir von ausgesuchten Lieferanten aus Deutschland beziehen. Durch die Zubereitung auf den speziell für burgerme entwickelten Gasgrills entwickeln sie perfekte Röstaromen und bleiben dabei innen schön saftig.

Die Tomaten, Zwiebeln und der Salat stammen jeweils von regionalen Anbietern. Denn nur so können wir maximale Frische garantieren und unsere Hamburger in echte Premium Burger verwandeln. Alle Salat und Gemüse werden täglich frisch vorbereitet und geschnitten – auf Convenience-Lösungen wird vollkommen verzichten.

Und auch unser Ketchup und unsere Mayonnaise haben die Bezeichnung „Premium“ verdient, denn wir nutzen auch hier spezielle Rezepturen ausgesuchter Lieferanten, die dem Hamburger den typischen burgerme Geschmack verleihen.

Bewusst genießen

Bei unseren Hamburgern zählt vor allem eins: der Geschmack. Gleichzeitig achten wir aber auch auf die Nährwerte unserer Kreationen. Mit 640 Kalorien pro Premium Hamburger – 219 pro 100 Gramm – liegen unsere Burger unter den Werten anderer bekannter Anbieter. Gleiches gilt für die Menge der Kohlenhydrate, allen voran des Zuckers.

burgerme Hamburger

Produktinfos

Nährwerte pro 100g Portion (295g)
kJ 907 kJ 2.674 kJ
kcal 217 kcal 640 kcal
Fett 12,1 g 35,7 g
davon gesättigte Fettsäuren 4,0 g 11,8 g
Kohlenhydrate 16,3 g 48,1 g
davon Zucker 3,1 g 9,1 g
Eiweiß 10,3 g 30,3 g
Salz 0,89 g 2,61 g

Allergene

:
Enthält glutenhaltiges Getreide, Weizen, enthält Eier, enthält Sellerie, enthält Senf, enthält Sesamsamen

Zusatzstoffe:
Mit Farbstoff, konserviert, mit Antioxidationsmittel, mit Süßungsmittel

Wichtiger Hinweis:
Unsere Burger werden individuell von Hand zubereitet. Daher können sich die Allergene, Inhaltsstoffe und Nährwerte beim Hinzufügen oder Wechseln von Zutaten ändern.

Hamburger bestellen

Du kannst unseren klassischen Hamburger und alle anderen burgerme Burger online bestellen.

Hamburger

burgerme Hamburger

Bestelle jetzt unseren klassischen Hamburger und alle anderen burgerme Burger in unserem online store.