zurück zum Blog

Männerabend mit Deadpool

20.2.2016 | Kategorien: Allgemeines, Burger-Lifestyle | Autor: Ben

Vergangene Woche war es endlich soweit und der lang erwartete „Deadpool“-Film kam in die Kinos. Schon am ersten Wochenende konnte das Doppelte der Produktionskosten wieder eingespielt werden. Ein großer Erfolg für die Macher. Wenig verwunderlich, denn Deadpool nimmt sich selbst nicht ernst und hat immer einen flotten Spruch auf den Lippen. Allerdings hätte die Wahl seines Lieblingsessens eindeutig besser ausfallen können. Aber dazu später mehr...

Es gibt den Charakter Deadpool bereits seit 1991 in den Comics von Marvel. Anfangs nur als Nebenfigur auftauchend, erhielt er 1997 seine eigene Serie. Schwer bewaffnet und in seinem mittlerweile ikonischen rot-schwarzen Kostüm wird Deadpool als sarkastischer Antiheld dargestellt. Gern wendet er sich direkt an den Leser (respektive Zuschauer) und kommentiert das aktuelle Geschehen. Deadpool hat unglaubliche Selbstheilungskräfte und kann auch schon mal eine abgetrennte Hand nachwachsen lassen. Außerdem ist er beinahe unsterblich, so dass er sich oft rücksichtslos in Gefahren begibt.

Deadpool ist der Gegenentwurf zu den aufrechten, geradlinigen Helden des Marvel-Universums. Er ist laut, ungehobelt und kindisch. Er zelebriert Gewalt und nimmt nichts ernst. Und genau deshalb ist der nun erschienene Film auch so interessant. Fast zwei Stunden lang begibt man sich auf eine Achterbahnfahrt aus Gelächter und aberwitzigen Einfällen. Eine äußerst willkommene Auffrischung im Superhelden-Genre, das ansonsten langsam anfängt eintönig zu werden.

Einzig, dass Deadpools Lieblingsessen Tacos sind, hat mich dann doch ein wenig verwundert. Dabei würde ein leckerer Burger doch viel besser zur durch und durch amerikanischen Ikone passen. Dennoch ist der Film eine ganz klare Empfehlung. Und wenn ihr es jetzt nicht ins Kino schafft, dann schaut ihn euch auf jeden Fall später auf Blu-ray an. Einfach ein paar Freunde eingeladen und einen sicherlich hochamüsanten Abend verbringen. Idealerweise mit einer Ladung frisch gegrillter Burger von burgerme, denn die sind so vielfältig, das jeder seinen Lieblingsburger findet. Einfach perfekt zu einem Männerabend mit Deadpool.

Quelle/Bild: Marvel Comics

Vergangene Woche war es endlich soweit und der lang erwartete „Deadpool“-Film kam in die Kinos. Schon am ersten Wochenende konnte das Doppelte der Produktionskosten wieder eingespielt werden. Ein großer Erfolg für die Macher. Wenig verwunderlich, denn Deadpool nimmt sich selbst nicht ernst und hat immer einen flotten Spruch auf den Lippen. Allerdings hätte die Wahl seines Lieblingsessens eindeutig besser ausfallen können. Aber dazu später mehr...

Es gibt den Charakter Deadpool bereits seit 1991 in den Comics von Marvel. Anfangs nur als Nebenfigur auftauchend, erhielt er 1997 seine eigene Serie. Schwer bewaffnet und in seinem mittlerweile ikonischen rot-schwarzen Kostüm wird Deadpool als sarkastischer Antiheld dargestellt. Gern wendet er sich direkt an den Leser (respektive Zuschauer) und kommentiert das aktuelle Geschehen. Deadpool hat unglaubliche Selbstheilungskräfte und kann auch schon mal eine abgetrennte Hand nachwachsen lassen. Außerdem ist er beinahe unsterblich, so dass er sich oft rücksichtslos in Gefahren begibt.

Deadpool ist der Gegenentwurf zu den aufrechten, geradlinigen Helden des Marvel-Universums. Er ist laut, ungehobelt und kindisch. Er zelebriert Gewalt und nimmt nichts ernst. Und genau deshalb ist der nun erschienene Film auch so interessant. Fast zwei Stunden lang begibt man sich auf eine Achterbahnfahrt aus Gelächter und aberwitzigen Einfällen. Eine äußerst willkommene Auffrischung im Superhelden-Genre, das ansonsten langsam anfängt eintönig zu werden.

Einzig, dass Deadpools Lieblingsessen Tacos sind, hat mich dann doch ein wenig verwundert. Dabei würde ein leckerer Burger doch viel besser zur durch und durch amerikanischen Ikone passen. Dennoch ist der Film eine ganz klare Empfehlung. Und wenn ihr es jetzt nicht ins Kino schafft, dann schaut ihn euch auf jeden Fall später auf Blu-ray an. Einfach ein paar Freunde eingeladen und einen sicherlich hochamüsanten Abend verbringen. Idealerweise mit einer Ladung frisch gegrillter Burger von burgerme, denn die sind so vielfältig, das jeder seinen Lieblingsburger findet. Einfach perfekt zu einem Männerabend mit Deadpool.

Quelle/Bild: Marvel Comics

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuste Kommentare
  • Ganz tolle Tipps, die eigentlich jeder beachten kann und auch sollte. Da kann man auf Dauer gesehen ... -
    Pia