zurück zum Blog

11 Tipps für den perfekten EM-Abend

10.6.2016 | Kategorien: Allgemeines, Burger-Lifestyle | Autor: Bine

Quelle Titelbild: gratisography.com

Achtung, der folgende Text richtet sich zum Einen vornehmlich an Männer und wird zum Zweiten mit einigen Vorurteilen spielen. Aber wie wir alle wissen, ist auch oft etwas an Vorurteilen dran. Daher lehn’ Dich einfach zurück, lass’ Dich inspirieren, aber vergiss’ nicht das Augenzwinkern an vielen Stellen ;)

Viel Spaß mit unseren 11 Tipps für Deinen perfekten EM-Abend:

1. Zuhause bleiben

Für uns besteht das ideale Fußballerlebnis nicht unbedingt darin, sich in die Menge zu stürzen und gemeinsam zu feiern (obwohl das für viele sicherlich auch toll ist). Wir bleiben am liebsten Zuhause und laden uns ein paar Freunde ein.  Hier können wir gemeinsam Trainer, Schiri und Spieler sein und all das auf unserer gemütlichen Couch. Was könnte es Besseres geben?

2. Schick' Deine Frau raus

Sicher, mittlerweile sind viele Frauen mindestens genauso bewandert im Fußball wie die Männer. Aber bei einem richtigen Männer-Fußballabend möchte man einfach keinen weiblichen Kommentator neben sich sitzen haben. Männer wollen an solch einem Abend einfach Männer sein. Wie Du das anstellen sollst? Die Straßen werden relativ leer sein, benutz’ das doch einfach als Ausrede und schick Deine Frau shoppen. Da kann sie Dir gar nicht böse sein.

3. Sei nett zu Deinen Nachbarn

Das bedeutet, sofern Du nicht eh die Männer der Nachbarschaft zu Dir eingeladen hast, entschuldige Dich schon einmal im Voraus bei ihnen für die Lautstärke. Denn gerade bei den heißen Sommertemperaturen bleiben die Fenster gern mal offen oder das Erlebnis wird gleich in den Garten verlegt. Da kann der ein oder andere Jubelschrei für die Leute in Deiner Umgebung schon mal zum Störfaktor werden.

4. Glücksbringer bereithalten

Vielleicht besitzt Du wie viele andere auch ein besonderes Trikot oder ein Lieblings-T-Shirt, dass Deiner Mannschaft bisher immer Glück gebracht hat, wenn Du es getragen hast. Dann ist jetzt die Zeit, es aus dem Schrank zu räumen und schon einmal zurecht zu legen. Aber Achtung: je nach Beschaffenheit Deines Glücksshirts (ungewaschen, voller Löcher) tendieren manche Frauen gerne mal dazu, es einfach achtlos wegzuwerfen. Also gib’ Deiner Liebsten vorher genaueste Anweisungen, was mit dem Shirt passieren darf (oder eben nicht).

5. Selbst spielen

Ganz egal ob Du die schnelle Action von „PES 2016“ bevorzugst und gern mit zwei, drei Pässen das Mittelfeld überbrückst, um zum Treffer zu gelangen oder ob Dir die taktische Tiefe und der herausragende Online-Modus von „FIFA 16“ besser gefallen, zur richtigen Vorbereitung auf ein EM-Spiel heißt es: Daumen stretchen und (digital) selbst kicken.

6. Batterien aufladen

Du denkst vielleicht, was dieser Punkt soll. Aber kennst Du das nicht auch, wenn Da wieder dieser eine bestimmte Kommentator spricht, dessen Stimme und dessen Aussagen Du einfach nicht ertragen kannst? Wozu gibt’s an dieser Stelle den Stadionsound? Kommentar aus und den puren Jubel- oder Buhrufen zuhören. Und im Zweifel wollt ihr in der Halbzeitpause ja auch in Ruhe die erste Spielhälfte auswerten, dann heißt es auch wieder: Ton aus. Also halte Wechselbatterien bereit oder noch besser, tausche die Batterien zur Sicherheit schon im Vorfeld aus. Für Deine und die Nerven Deiner Freunde.

7. Getränke kalt stellen

Der schlimmste Moment einer jeden Party – und bei einem Fußballabend noch viel schlimmer: das Bier ist warm. Also denke rechtzeitig daran, genug Flaschen kalt zu stellen und für ausreichend Nachschub zu sorgen. Denn noch schlimmer als warme Getränke sind gar keine Getränke zum Fußballabend. Für diesen Supergau haben wir allerdings eine Lösung: denn auch bei uns bekommst Du ein kaltes Bier – und das dann auch direkt vor die Tür geliefert.

8. Nationalhymne lernen

Ärgert es Dich auch immer, wenn die Fans und Spieler bei unserer Nationalhymne nicht mitsingen? Dann haben sie  vielleicht einen der wichtigsten Punkte in der Vorbereitung vergessen: das Auffrischen der Hymne. Ein kurzer Blick auf den Text, ein paar Singübungen und vielleicht ein, zwei Generalproben im Voraus und Du kannst an den Spieltagen aus vollem Leibe mitsingen (oder gröhlen).

9. Dekoration

Was wäre ein perfekter Fußballabend ohne die passende Dekoration? Ein paar Fahnen sollten dabei das Mindeste sein. Schließlich geht es beim Ganzen ja auch zum großen Teil um die Stimmung, und die wird nun mal erst richtig gut in der richtigen Umgebung. Klar, man kann auch mit der Deko übertreiben, aber wir finden alles gut, was Dir Spaß macht.

10. Tippspiel

Viele Männer lieben ja den Wettbewerb. Und gerade, wenn es um ihr Fußballwissen geht, sind sie sowieso immer der Klügere. Veranstaltet doch passend zur EM ein Tippspiel. Dann wird sich am Ende schon herausstellen, wer wirklich das meiste Wissen hat. Und damit Du einen kleinen Vorsprung hast, gibt es hier die Statistiken der letzten Jahrzehnte. Brauchst Du natürlich nicht mit Deinem Wissensschatz, aber schadet ja vielleicht auch nicht.

11. Verpflegung

Selbstverständlich gehört zu einem tollen Fußballabend auch die richtige Verpflegung. Ein paar Salzstangen sind ja nett, aber satt machen die nicht. Und Pizza wirst Du ja wohl auch nicht bestellen, oder bist Du für Italien??? Viel besser und passender ist da schon unser EM-Special, die Fingerfood-Box mit 3 x Fingerfood Deiner Wahl zum günstigen Preis. Denn unser Fingerfood ist nicht nur lecker, Du brauchst dafür sogar nur eine Hand. Denn die andere muss ja zum Jubeln frei bleiben. Und für die Halbzeitpause (oder für unspannende Spiele) steht es Dir natürlich noch frei, unsere frisch gegrillten Burger zu bestellen. Idealerweise mit etwas Vorlaufzeit, damit Dein Burger und Dein Fingerfood auch wirklich pünktlich zur Halbzeit bei Dir ankommt.

Wir wünschen Dir eine tolle EM und ganz viel Spaß bei Deinem persönlichen Fußballabend. Schick uns doch Bilder, wie Du die Meisterschaft feierst, wir freuen uns!

Quelle Bilder: Giphy

Quelle Titelbild: gratisography.com

Achtung, der folgende Text richtet sich zum Einen vornehmlich an Männer und wird zum Zweiten mit einigen Vorurteilen spielen. Aber wie wir alle wissen, ist auch oft etwas an Vorurteilen dran. Daher lehn’ Dich einfach zurück, lass’ Dich inspirieren, aber vergiss’ nicht das Augenzwinkern an vielen Stellen ;)

Viel Spaß mit unseren 11 Tipps für Deinen perfekten EM-Abend:

1. Zuhause bleiben

Für uns besteht das ideale Fußballerlebnis nicht unbedingt darin, sich in die Menge zu stürzen und gemeinsam zu feiern (obwohl das für viele sicherlich auch toll ist). Wir bleiben am liebsten Zuhause und laden uns ein paar Freunde ein.  Hier können wir gemeinsam Trainer, Schiri und Spieler sein und all das auf unserer gemütlichen Couch. Was könnte es Besseres geben?

2. Schick' Deine Frau raus

Sicher, mittlerweile sind viele Frauen mindestens genauso bewandert im Fußball wie die Männer. Aber bei einem richtigen Männer-Fußballabend möchte man einfach keinen weiblichen Kommentator neben sich sitzen haben. Männer wollen an solch einem Abend einfach Männer sein. Wie Du das anstellen sollst? Die Straßen werden relativ leer sein, benutz’ das doch einfach als Ausrede und schick Deine Frau shoppen. Da kann sie Dir gar nicht böse sein.

3. Sei nett zu Deinen Nachbarn

Das bedeutet, sofern Du nicht eh die Männer der Nachbarschaft zu Dir eingeladen hast, entschuldige Dich schon einmal im Voraus bei ihnen für die Lautstärke. Denn gerade bei den heißen Sommertemperaturen bleiben die Fenster gern mal offen oder das Erlebnis wird gleich in den Garten verlegt. Da kann der ein oder andere Jubelschrei für die Leute in Deiner Umgebung schon mal zum Störfaktor werden.

4. Glücksbringer bereithalten

Vielleicht besitzt Du wie viele andere auch ein besonderes Trikot oder ein Lieblings-T-Shirt, dass Deiner Mannschaft bisher immer Glück gebracht hat, wenn Du es getragen hast. Dann ist jetzt die Zeit, es aus dem Schrank zu räumen und schon einmal zurecht zu legen. Aber Achtung: je nach Beschaffenheit Deines Glücksshirts (ungewaschen, voller Löcher) tendieren manche Frauen gerne mal dazu, es einfach achtlos wegzuwerfen. Also gib’ Deiner Liebsten vorher genaueste Anweisungen, was mit dem Shirt passieren darf (oder eben nicht).

5. Selbst spielen

Ganz egal ob Du die schnelle Action von „PES 2016“ bevorzugst und gern mit zwei, drei Pässen das Mittelfeld überbrückst, um zum Treffer zu gelangen oder ob Dir die taktische Tiefe und der herausragende Online-Modus von „FIFA 16“ besser gefallen, zur richtigen Vorbereitung auf ein EM-Spiel heißt es: Daumen stretchen und (digital) selbst kicken.

6. Batterien aufladen

Du denkst vielleicht, was dieser Punkt soll. Aber kennst Du das nicht auch, wenn Da wieder dieser eine bestimmte Kommentator spricht, dessen Stimme und dessen Aussagen Du einfach nicht ertragen kannst? Wozu gibt’s an dieser Stelle den Stadionsound? Kommentar aus und den puren Jubel- oder Buhrufen zuhören. Und im Zweifel wollt ihr in der Halbzeitpause ja auch in Ruhe die erste Spielhälfte auswerten, dann heißt es auch wieder: Ton aus. Also halte Wechselbatterien bereit oder noch besser, tausche die Batterien zur Sicherheit schon im Vorfeld aus. Für Deine und die Nerven Deiner Freunde.

7. Getränke kalt stellen

Der schlimmste Moment einer jeden Party – und bei einem Fußballabend noch viel schlimmer: das Bier ist warm. Also denke rechtzeitig daran, genug Flaschen kalt zu stellen und für ausreichend Nachschub zu sorgen. Denn noch schlimmer als warme Getränke sind gar keine Getränke zum Fußballabend. Für diesen Supergau haben wir allerdings eine Lösung: denn auch bei uns bekommst Du ein kaltes Bier – und das dann auch direkt vor die Tür geliefert.

8. Nationalhymne lernen

Ärgert es Dich auch immer, wenn die Fans und Spieler bei unserer Nationalhymne nicht mitsingen? Dann haben sie  vielleicht einen der wichtigsten Punkte in der Vorbereitung vergessen: das Auffrischen der Hymne. Ein kurzer Blick auf den Text, ein paar Singübungen und vielleicht ein, zwei Generalproben im Voraus und Du kannst an den Spieltagen aus vollem Leibe mitsingen (oder gröhlen).

9. Dekoration

Was wäre ein perfekter Fußballabend ohne die passende Dekoration? Ein paar Fahnen sollten dabei das Mindeste sein. Schließlich geht es beim Ganzen ja auch zum großen Teil um die Stimmung, und die wird nun mal erst richtig gut in der richtigen Umgebung. Klar, man kann auch mit der Deko übertreiben, aber wir finden alles gut, was Dir Spaß macht.

10. Tippspiel

Viele Männer lieben ja den Wettbewerb. Und gerade, wenn es um ihr Fußballwissen geht, sind sie sowieso immer der Klügere. Veranstaltet doch passend zur EM ein Tippspiel. Dann wird sich am Ende schon herausstellen, wer wirklich das meiste Wissen hat. Und damit Du einen kleinen Vorsprung hast, gibt es hier die Statistiken der letzten Jahrzehnte. Brauchst Du natürlich nicht mit Deinem Wissensschatz, aber schadet ja vielleicht auch nicht.

11. Verpflegung

Selbstverständlich gehört zu einem tollen Fußballabend auch die richtige Verpflegung. Ein paar Salzstangen sind ja nett, aber satt machen die nicht. Und Pizza wirst Du ja wohl auch nicht bestellen, oder bist Du für Italien??? Viel besser und passender ist da schon unser EM-Special, die Fingerfood-Box mit 3 x Fingerfood Deiner Wahl zum günstigen Preis. Denn unser Fingerfood ist nicht nur lecker, Du brauchst dafür sogar nur eine Hand. Denn die andere muss ja zum Jubeln frei bleiben. Und für die Halbzeitpause (oder für unspannende Spiele) steht es Dir natürlich noch frei, unsere frisch gegrillten Burger zu bestellen. Idealerweise mit etwas Vorlaufzeit, damit Dein Burger und Dein Fingerfood auch wirklich pünktlich zur Halbzeit bei Dir ankommt.

Wir wünschen Dir eine tolle EM und ganz viel Spaß bei Deinem persönlichen Fußballabend. Schick uns doch Bilder, wie Du die Meisterschaft feierst, wir freuen uns!

Quelle Bilder: Giphy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuste Kommentare
  • Ganz tolle Tipps, die eigentlich jeder beachten kann und auch sollte. Da kann man auf Dauer gesehen ... -
    Pia